Pressemitteilung

Woodvalley Movement / Jump’in Rap

Zentrales Element sind dabei die künstlerischen Ausdrucksformen der Hip-Hop-Kultur, mit denen Jugendliche niederschwellig an eine kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenswelt herangeführt werden sollen.

Plakat

Gearbeitet wird dabei in Form von Workshops, mit dem Ziel, die erarbeiteten Musikstücke bei Auftritten oder Konzerten zu präsentieren oder auch Videoclips zu produzieren.

Obgleich das Woodvalley Movement seit jeher integrativ und interkulturell ausgelegt ist, wurde im Jahr 2015 beschlossen, dass gezielte Anstrengungen unternommen werden sollten, um auch geflüchtete Jugendliche auf das Projekt aufmerksam zu machen und sie in dieses einzubinden. Dies wollte der Projektleiter Sergej Schmidt (Jugendsozialarbeiter im St.-Martin-Haus).

Hiphop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Künstler